Navagraha Mantra

Zusätzliches Mantra im Rahmen des Japa Yagna / Nakshatra Graha Shanti Pro

Jaya Guru Datta!

Kürzlich wurde über das Nakshatra Graha Shanti (und Japa Yagna) Programm, das seit Shivaratri im März im Mysore Ashram durchgeführt wird, auf der Ashram-Webseite www.dattapeetham.com berichtet (im Bericht zu "Yugadi 2008").

Im Rahmen dieses Programmes ist eine CD mit Mantren (Graha Stuti) für die Devotees aufgenommen worden. Diese sollte man täglich hören und auch versuchen, die Mantren selber zu chanten. [Anmerkung: Diese vor wenigen Tagen veröffentlichte CD wird hoffentlich in Kürze auch in Europa erhältlich sein (wir informieren euch darüber)].

Als Alternative kann man folgendes "Navagraha Mantra" chanten (mindestens 9 mal täglich):

Namassuryaaya Chandraaya Mangalaaya Budhaaya Cha
Guru Shukra Shanibhyascha Rahave Ketave Namaha

Damit keine Unsicherheit bzw. Verwirrung aufkommt im Zusammenhang mit der Aufforderung, anläßlich des Japa Yagna Programms bis Datta Jayanti im Dezember das persönliche Mantra so oft wie möglich zu chanten, haben wir nun bei Sri Swamiji persönlich nachgefragt.

Sri Swamiji sagt, dass wir sowohl das persönliche Mantra als auch das Navagraha Mantra (s.o.) chanten können / sollen. Devotees, die kein persönliches Mantra haben, sollen das Navagraha Mantra verwenden. LETZTLICH KÖNNE ABER JEDER SELBST WÄHLEN!

Sri Guru Datta!

++++++++++
Persönliche Anmerkungen von Dasharatha:

Lasst uns dieses wunderbare und einzigartige Programm von Sri Swamiji zur Besänftigung der Planeten und zur Reduzierung von Natur- und sonstigen Katastrophen unterstützen! Dies ist zudem eine wunderbare Gelegenheit, das (regelmäßige) Chanten des persönlichen Mantras (noch weiter) zu intensivieren.

Nicht nur, dass sich die Gebete der Einzelnen in der Gruppe verstärken und die Wirkung des Programmes von Sri Swamiji erhöhen, auch tun wir uns selbst etwas Gutes, indem wir unseren Geist durch die Mantren rein und klar machen sowie auf Sri Swamiji ausrichten.

Wer das Gefühl hat, keine oder wenig Zeit dazu zu haben, dem sei gesagt: wir können jede Minute, in der wir nicht reden oder denken "müssen", dazu nutzen! Beim Spazieren gehen; beim Auto, Bahn oder Fahrrad fahren, beim Duschen, Zähne putzen; auf der Toilette; beim Kochen oder Putzen.... natürlich auch vor dem persönlichen Altar ;-)! Irgendwann ergibt sich ein wunderbarer Automatismus, der den Geist ruhig(er) hält (statt des unentwegten Produzierens von Gedanken und Sorgen...).

Bei Fragen oder Zweifeln bzgl. der Durchführung versucht doch einfach mal, Sri Swamiji innerlich zu fragen. Ihr werdet sicher eine Antwort erhalten!

Und wer sich unsicher ist bzgl. der Aussprache des Navagraha Mantras, kann doch jemanden, der eine gute Sanskrit-Aussprache hat, in der Satsang-Gruppe oder anderswo, bitten, das Mantra gemeinsam einzuüben. So schwer ist es gar nicht: Klang das Datta Stava am Anfang nicht auch für alle fremd und kompliziert?
Außerdem: Gott / Swamiji versteht euch immer, egal welche Aussprache ihr habt. Wichtig ist, dass es von Herzen kommt, dann ist die Wirkung sehr viel stärker!
Jaya Guru Datta! Sri Guru Datta!  
+++++++

nach oben

 

 

Drucken - in neuem Fenster